Vertriebsberatung • Business-Coaching Interim-Management

Krisenmanagement in Pandemiezeiten

Eine Krise verdichtet Probleme, fördert Fehlentwicklungen zutage und erzwingt ein Umdenken. Die Corona-Pandemie ist mit keiner vorhergehenden Krise vergleichbar. Das Covid-19-Virus wirkt wie ein Vergrößerungsglas oder ein Brandbeschleuniger, aber sehr oft so zerstörerisch wie ein Tsunami: Es vernichtet Unternehmen, verändert Branchen, wandelt Organisationen und richtet die Globalisierung neu aus, langfristig und bedingungslos.

Wir durchleben heute eine Zeit mit sehr vielen offenen Fragen und nur wenigen Antworten. Ein Großteil der Unternehmen erlebt eine Phase der absoluten Unsicherheit. Zum Überleben müssen neue Denkweisen kreiert werden.

»… dann bauen wir das Flugzeug in der Luft!« umschreibt die Trendwende eines neuen Wirtschaftens, einen Paradigmenwechsel, eine Zäsur, einen erzwungenen Bruch, in welchem die Loslösung von alten Mustern und Managementlehren die Möglichkeit eröffnet, das Unternehmen neu aufzustellen.

Mein Angebot

Als Vertriebsberater entwickle ich mit Wissen, Emotion und Praxis Strategien für Unternehmen, die sie im Umgang mit Krisen in immer vergleich- und austauschbareren Märkten zum Überleben benötigen.

  • Die eigene Authentizität des Verkäufers zum Wirken zu bringen.
  • Emotionalisieren von Kundenbeziehungen, um sich von Wettbewerbern abzugrenzen,
  • um Kaufentscheidungsprozesse zu erleichtern und sogar zu beschleunigen.
  • Befriedigen emotionaler Kundenanforderungen, damit der »Mehrwert« den Preis als zentrales Entscheidungskriterium ablöst.

Auf Basis der IST-Aufnahme wird die strategische Ausrichtung auf dem Weg zum SOLL erarbeitet. Das Lösen von alten Mustern setzt dabei neue Ressourcen frei. Ich begleite den Innovationsprozess neuer Strategien bis weit in die operative Implementierungsphase.

Der Psychologe Daniel Goleman versucht in seinem im Jahr 1995 erschienenen Buch »Emotional Intelligence: Why It Can Matter More Than IQ«, einen Wandel im Umgang mit Gefühlen im Geschäftsleben einzuleiten, indem er emotionale Intelligenz als Schlüsseleigenschaft von Führungskräften zum Erreichen beruflicher Ziele beschreibt. In der Unternehmenspraxis werden Führungskräfte immer noch mit deutlich mehr kognitiven als emotionalen Fähigkeiten rekrutiert. Den Herausforderungen, vor die Covid-19 Unternehmen stellt, kann jedoch am besten mit dem Mittel der Empathie begegnet werden!

Bezieht man Mitarbeiter in strategische Entscheidungen ein, entsteht ein Antrieb, den Unternehmen jetzt brauchen. In dieser Zeit des Umbruchs spielt Empathie eine zunehmend zentrale Rolle in allen Aspekten des Führens und ganz besonders des Verkaufens.

Emotionen wahrnehmen und verstehen, ist das eine, aber wie damit umgehen?

 

»Das Energieerhaltungsgesetz der Physik besagt, dass Energie niemals verschwindet, sondern sich lediglich in andere Erscheinungsformen verwandelt. Ziel meiner Beratung und meines Coachings ist es, Ihre Energie in zielgerichtete Bewegungsenergie umzusetzen.«

»… dann bauen wir

das Flugzeug

in der Luft!«

www.endrekpopp.de